WPZ

Forschung

Kernaufgabe des WPZ ist der Wissenstransfer von der Grundlagenforschung in die wirtschaftspolitische Praxis. Es betreibt Forschung und Kommunikation auf Spitzenniveau für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Über die Mission des WPZ lesen sie hier.

Die Information über die Zukunftsfragen des Landes durch freie und  unabhängige Medien ist eine Voraussetzung für eine funktionierende Demokratie, damit die Bürgerinnen und Bürger in Wahlen Grundsatzentscheide treffen und auf informierter Basis Zustimmung oder Ablehnung zu politischen Vorhaben ausdrücken und Kontrolle über die Politik ausüben können. Das WPZ will wissenschaftlich fundierte Argumente für die Diskussion entwickeln und die Medien mit den notwendigen Informationen und Themen für die Berichterstattung versorgen. Konsequente Medienarbeit und moderne Methoden der Wissenschaftskommunikation verhelfen den Forschungsergebnissen zu mehr Relevanz für die Gesellschaft.

DIREKTOR

Univ.-Prof. Dr. Christian Keuschnigg, Professor für Nationalökonomie, insbesondere öffentliche Finanzen, an der Universität St. Gallen.

Der Direktor schlägt in seinen Aktivitäten die Brücke zwischen der heimischen und internationalen akademischen Forschung und Lehre und der wirtschaftspolitischen Anwendung.
Er amtete vom 1. 6. 2012 bis 31. 12. 2014 als Direktor das Institut für Höhere Studien in Wien. Er wurde 1997 auf eine Professur in Finanzwissenschaft an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken berufen und lehrt seit 2000 an der Universität St. Gallen. Längere Forschungsaufenthalte haben ihn an die Universitäten Bonn 1989/90, Princeton 1994/95 und Oxford 2007/08 geführt. Christian Keuschnigg ist Research Fellow in den Forschungsnetzwerken CEPR (Centre for Economic Policy Research, London), CESifo (Center for Economic Studies und Ifo Institut, München), Oxford University Centre for Business Taxation und NetSpar (Network for Studies on Pensions, Aging and Retirement, Tilburg). Seine Forschungsinteressen betreffen Steuerreform, Wachstum, Unternehmensfinanzierung und Kapitalmarktentwicklung, Wohlfahrtsstaat, Alterung und Arbeitsmarkt, Internationalisierung der Wirtschaft, Europäische Integration und andere. Er hat mehrere Bücher verfasst und unter anderem in American Economic Journal: Economic Policy, Journal of Public Economics, Journal of Economic Growth, Oxford Economic Papers, Journal of International Economics und Economic Policy publiziert. Neben seinen Aktivitäten im Forschungs- und Lehrbetrieb ist Christian Keuschnigg regelmäßig in der wissenschaftlichen Politikberatung und in der öffentlichen wirtschaftspolitischen Debatte engagiert.

 

CV Curriculum Vitae

Bio Kurzbiographie

PARTNER

Die Partner unterstützen das WPZ mit gemeinsamen Initiativen, Beratung und Kontakten und verhelfen den Aktivitäten des WPZ zu größerer Wirkung.

Universität St. Gallen, FGN-HSG 
Das WPZ ist eine Initiative der Forschungsgemeinschaft für Nationalökonomie (FGN-HSG) an der Universität St. Gallen. Die Anbindung an die Universität sichert den Zugang zur internationalen Spitzenforschung und zur akademischen Lehre.


Centre for Economic Policy Research 
Mit dem renommierten Forschungszentrum CEPR in London organisiert das WPZ wissenschaftliche Tagungen und engagiert sich für Diskussionsbeiträge international renommierter Wissenschafter zu zentralen Fragen der heimischen Wirtschaftspolitik.


Wirtschaftskammer Österreich, WKO 
Die WKO unterstützt Studien und Analysen des WPZ und stellt in gemeinsamen Veranstaltungen wichtige wirtschaftspolitische Themen zur Diskussion gestellt.


WPZ Research Wien
Das WPZ Research ist ein unabhängiges, gemeinnütziges Forschungsinstitut in Wien. Es besteht eine enge Kooperation mit dem WPZ, ein Kompetenzzentrum der Universität St. Gallen (FGN-HSG), welche sich vorwiegend auf die Gebiete Innovation, Unternehmensentwicklung und Wettbewerbsfähigkeit erstreckt.


European Bureau for Policy Consulting and Social Research Vienna
Das WPZ arbeitet im Rahmen eines längerfristigen Forschungsprojekts der Bertelsmann Stiftung über Soziale Inklusion in Europa mit dem European Bureau in Wien (Prof. Bernd Marin) zusammen.


Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsforschung 
In Zusammenarbeit mit dem Forschungspartner GAW realisiert das WPZ gemeinsame Studien zur österreichischen Wirtschaftspolitik.


Die Weis[s]e Wirtschaft
Der Think Tank Weis[s]e Wirtschaft diskutiert neue Beiträge des WPZ und unterstützt das Zentrum in der öffentlichen Diskussion neuer Beiträge.

RECHTSANWALT UND PARTNER

Foto Dr. Konrad

Dr. Christian W. Konrad, Rechtsanwalt und Partner, Konrad & Partners, Wien. Wir klären Rechtsfragen und schaffen Investitionssicherheit, für das WPZ und für die Unternehmen in der Wirtschaft.

Weitere Informationen

TEAM

Das WPZ arbeitet in wechselnden Projektteams auch mit externen Kooperationspartnern zusammen.

Mirela Keuschnigg, PhD., Management und Organisation:
Mit Planung und Kontrolle erreichen wir sicher unsere Ziele und geben unseren Unterstützern Rechenschaft über unsere Aktivitäten ab.

Linda Kirschner, Hannah Winterberg und David Bader, Organisation und Homepage Administration:
Auf unserer Homepage halten wir Sie stets auf dem Laufenden und stellen Ihnen die neuesten Studien zur Verfügung.

WPZ - Wirtschaftspolitisches Zentrum - Wien
Rotenturmstrasse 13
1010 Wien, Österreich

WPZ - Wirtschaftspolitisches Zentrum - St. Gallen
Forschungsgemeinschaft für Nationalökonomie
Universität St. Gallen
Varnbüelstrasse 19
9000 St. Gallen, Schweiz

NEWSLETTER

Abonnieren Sie den quartalsweise erscheinenden Newsletter des wirtschaftspolitischen Zentrums und bleiben Sie stets auf dem Laufenden mit Hinblick auf die österreichische Wirtschaftspolitik und die neueste wissenschaftliche Forschung.